Dating / Singles
Home >> Wie finde ich ein passendes Online-Dating-Portal?

Wie finde ich ein passendes Online-Dating-Portal?

Worauf kommt es wirklich an? Wie finde ich ein passendes Online-Dating-Portal?

Wer ein passendes Online-Dating-Portal finden möchte, muss sich über seine Wünsche sehr genau im Klaren sein. Vorab sei ein wichtiger Aspekt genannt: Der Preis ist möglicherweise das unwichtigste Kriterium bei der Auswahl der passenden Partnerbörse. Online-Dating ist heutzutage so günstig, dass es auf die marginalen Kostenunterschiede nicht ankommen kann, wenn es gilt, einen Partner zu finden.

Online-Dating-Portal finden: Welche Kategorie kommt infrage?

Zunächst einmal geht es um die Hauptkategorie, in welcher Sie als Single oder auch gebundener Mensch auf der Suche nach Abenteuern unterwegs sind. Die im Jahr 2015 hauptsächlich anzutreffenden Kategorien lassen sich wie folgt beschreiben:

  • Singlebörsen: Hier stellen Singles ein Profil von sich ein und suchen dann selbst nach einem möglichen Partner, den sie unter den Profilen der anderen Partner zu finden hoffen. Die Singlebörse (Partnerbörse) erstellt selbst keine Vorschläge. Der Vorteil besteht in den nahezu unbegrenzten Kontaktmöglichkeiten, der Nachteil in der eigenen “unprofessionellen” Suche (häufig wird in viel zu großen Entfernungen gesucht) sowie im Zwang, das eigene Profil offenlegen zu müssen.
  • Partnervermittlungen: Hier erstellt der Partnervermittler Partnervorschläge, häufig erledigt das ein Computerprogramm. Das ist dennoch nicht schlecht, wenn dahinter ein ausgefeiltes Konzept steht, wie und warum sich Menschen eigentlich aneinander binden. Zu erkennen sind gute Konzepte an den Fragebögen, die den Singles zum Einstieg vorgelegt werden. Vorsicht bei Tiefenpsychologie ohne Hard Facts (Alter, Größe, Bildung, Entfernung, Kinder im Haus und so fort): Der Traumpartner in 600 km Entfernung funktioniert fast nie, selbst wenn ein Partner ortsungebunden wäre.
  • Seitensprung-Agenturen: Hierbei geht es um den Seitensprung und um sonst nichts. Manche Frauen und einige Männer melden sich auf der Partnersuche hier an, doch das klappt nicht. Die Gegenseite will wirklich nur (heimlichen) Sex.
  • Casual Dating Portale: Das Casual Date ist ein “lässiges” Date (so die wörtliche Übersetzung), es geht um Menschen auf Partnersuche (darunter auch gebundene Personen), die zwanglose und nicht so sehr verpflichtende Kontakte suchen. Zwar sind die Grenzen zu den Seitensprung-Agenturen fließend, jedoch nutzen zunehmend wirkliche Singles das Casual Dating, weil sie aufgrund ihrer Lebenssituation eine umfassende, alle Lebensbereiche abdeckende Beziehung nicht leisten können und wollen.
  • Erotik-Dating-Portale: Ein Zwitter zwischen Casual Dating und Seitensprung stellen diese Anbieter dar, bei denen es wiederum ausdrücklich um Sex und Erotik unabhängig vom Status (gebunden oder nicht) geht. Der Unterschied zu den Seitensprung-Portalen besteht darin, dass hier auch wirkliche Singles unterwegs sind, der Unterschied zum Casual Dating lässt sich an der Interessenlage festmachen: Casual Dating nutzen Menschen, die auch sonst auf einer Wellenlänge liegen und vielleicht einmal zusammen ins Konzert gehen, Erotik-Dating kann auch zwischen der Managerin und dem Kraftfahrer stattfinden. Oder mögen Sie die umgekehrte Darstellung? Natürlich, auch zwischen dem Bankdirektor und der Putzfrau ist das möglich. Auch Altersabstände werden unwichtiger.
  • Spezial-Partnerbörsen konzentrieren sich auf religiöse Menschen, auf Menschen mit Behinderungen allgemein oder mit speziellen Behinderungen (Gehörlose, Blinde, Rollstuhlfahrer), auf sehr große oder sehr kleine oder auch sehr dicke Menschen. Das Portal Gleichklang spricht alternativ bis esoterisch eingestellte Partnersuchende an.

Wie kann ich unter rund 2.000 Partnerbörsen das richtige Online-Dating-Portal finden?

In der Tat gibt es im deutschsprachigen Netz geschätzte 2.000 Partnerbörsen (Stand: Anfang 2015), also genügend Exemplare von jeder erwähnten Kategorie. Um das richtige Online-Dating-Portal zu finden, wenn die Kategorie erst einmal feststeht, sind zwei Kriterien maßgebend (der Preis ist es nicht):

  • Wie viele Partnersuchende sind dort unterwegs?
  • Wie ist die geistig-emotionale Ausrichtung des Portals?

Die Zahl der Mitglieder ist oft schwer festzustellen, aber entscheidend – bei zu wenigen Mitgliedern passiert nichts, jedenfalls nicht in der Nähe. Die geistig-emotionale Ausrichtung lässt sich schnell beschreiben: Auf Elitepartner treffen sich elitäre Menschen, auf AcademicPartner treffen sich Akademiker, auf Friendscout24 findet frau/man alle Freunde dieser Welt. Für manchen Akademiker ist das nichts, er wird anderswo das passende Online-Dating-Portal finden.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.